Start der Filmreihe zur Alternativen Rohstoffwoche

12. bis 17. Oktober 2013 – Rohstoffgeschichten
Die Filmreihe im ACUD-Kino beschäftigt sich mit den Auswirkungen des Rohstoffabbaus. In den insgesamt sechs Filmen/ Dokumentationen aus der ganzen Welt werden unterschiedliche Schwerpunkte behandelt, von ökologischen Gefahren bis hin zu Menschenrechtsverletzungen.

„Die Lithium Revolution“ am 12.10.2013
Um 19:00 Uhr im ACUD-Kino, Veteranenstraße 21, 10119 Berlin
Der Film geht aus unterschiedlichen Blickwinkeln der Frage nach, ob Lithium als strategischer Rohstoff eine Lösung für die Energie- und Umweltprobleme des 21. Jahrhunderts darstellt. Ein globales Pokerspiel um Elektromobilität, Gerechtigkeit und ökologisches Wachstum. (D 2012, Regie: Andreas Pichler und Julio Weiss, 52 Minuten)
Gespräch/Diskussion mit Filmemacher/innen/ Expert/innen im Anschluss an den Film.
Veranstaltet von: ACUD-Kino und Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika

Weitere Termine der Filmreihe Rohstoffgeschichten (jeweils um 19 Uhr im ACUD Kino):
13. Oktober 2013 – Schwarze Erde (Deutschlandpremiere)
14. Oktober 2013 – Blutige Handys
15. Oktober 2013 – Der Preis des Goldes – Goldrausch unter mongolischen Nomaden
16. Oktober 2013 – Die Akte Aluminium
17. Oktober 2013 – Goldfieber (Deutschlandpremiere)

Rohstoffgeschichten Plakat
Die Filmreihe Rohstoffgeschichten wird organisiert vom ACUD Kino, dem Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung und dem FDCL e.V.
Im ACUD-Kino, Veteranenstraße 21, 10119 Berlin (
Link)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar